Veröffentlicht am 21.10.2019
Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Planspiels Investors sowie deren Betreuer

Teilnahme am Planspiel Investor

26. September 2019
Quakenbrücker Oberschüler in der Rolle der Unternehmenslenker

Eine Woche lang in die Rolle von Unternehmernvorständen schlüpfen, Kapital investieren, aber auch sozial handeln dürfen: Das haben 25 Schüler der Oberschule Artland beim Wirtschaftsplanspiel Investor erlebt, unterstützt von regionalen Firmen. Zum Abschluss präsentierten sie Unternehmen und Produkte – Kühlschränke in fantasievollen Varianten – und überzeugten die Kundschaft mit kreativen Einkaufsvorteilen.

Wirtschaftliches Grundwissen vertiefen und selbstständiges Lernen solle die Veranstaltung fördern, informierten der Industrielle Arbeitgeberverband Osnabrück-Emsland-Bentheim und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft. Die Zehntklässler leiteten fünf AGs, stellten Personal ein, kauften Rohstoffe, mussten Preise kalkulieren, Markt und Konkurrenten beobachten und dabei ihre Unternehmensziele stets im Auge behalten.

Ein Lob hatten Konrektorin Marion Klein sowie BNW-Seminarleiter Manuel Stegmann parat. Die jungen Vorstände hätten fleißig Erfahrungen für die Berufswelt gesammelt – und zwar teamorientiert. Dass sie dabei sowohl ökonomisch als auch sozial und ökologisch dachten, bewiesen sie beim „Messeauftritt“ mit Kühlschränken der Zukunft. Die MKEJ Industries AG (Werbeslogan: „Gozzen Freeze kühlt niemals mies“) hatte WLAN-Router, Display und Sodastream eingebaut und als Zielgruppe vor allem Studenten mit oft schmalem Einkommen ausgemacht. Auf LED-Technik, Sprachsensor, Musikbox und Design legte die international – auch in den USA aktive Frezy Industries AG Wert. Ihr soziales Highlight: 50 Prozent Rabatt für Alleinerziehende.

Von der Rezept-App bis zur Schockfrostanlage

Professionell mit 3-D-Animationen auch die Präsentation der Coolins Industries. Als der AG-Vorstand sein Produkt Smartfridge – großer Stauraum, WLAN, Rezept-App, Touchscreen und energiearm – vorstellte, bebte kurz der Boden. Da wollte die Freezy AG mit der revolutionären Produktgeneration SmartOne nicht nachstehen: Schockfrostanlage, 20-Zoll-Display, LED , Side-by-Side-System, Qualität – das kam an. Marktanalysen hatten alle betrieben, auch die Organiced AG (“Das Beste kommt zum Schluss“), die Mitarbeiterzufriedenheit präferierte und hochwertige Frice-Kühlschränke mit Finessen wie Solarversorgung und Innenkameras anbot. Der stolze Preis von 5299 Euro wurde durch Rabatte gemildert.

Spannend verlief die Auswertung der Kaufentscheidungen auf großem Display. Zwei Ausreißer waren nicht zu stoppen, obwohl die Verfolger sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten. Schulleitung und BNW-Vertreter gratulierten allen Konkurrenten zur erreichten Punktzahl; ihr Dank galt kauffreudigen Kunden, Teams, den betreuenden Lehrern sowie den Sponsoren.

Beitrag mit Bild von Bernard Middendorf, erschienen am 4.10.2019 in: https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-artland/artikel/1899029/quakenbruecker-oberschueler-in-der-rolle-der-unternehmenslenker