Sprache auswählen

Veröffentlicht am 04.12.2023
Fünf SchülerInnen und fünf Jurymitglieder vor einer weißen Wand

Sieger im 65. Vorlesewettbewerb (2023/24)

4. Dezember 2023
Der Sechstklässler Max Fischer wurde zum besten Vorleser der Oberschule Artland in Quakenbrück gekürt. Er setzte sich im 65. Vorlesewettbewerb gegen 5 Mitschüler*innen durch und zieht nun im Februar 2024 in die nächste Wettbewerbsrunde auf regionaler Ebene ein, den Kreisentscheid. 

Mit Engagement und Lesefreude waren die Schüler*innen der Klassen 6a-6e am Start und stellten Passagen aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Die Jury bestand in diesem Jahr aus Frau Breitkreuz von der Buchhandlung Toben, den Schülervertreterinnen Sorena Timmermann und Angelina Saulski und den Deutschlehrkräften Julia Büssing und Laura Bohlke. Sie hatten die schwere Aufgabe, den Schulsieger/die Schulsiegerin zu bestimmen. Letztlich konnte Max die Jury mit seiner Vorleseleistung überzeugen.  

Der Schulleiter, Herr Krüger, lobte alle Teilnehmenden für ihre tolle Leistungen und übergab allen Vorleser*innen eine Urkunde und ein Buchgeschenk.

Foto
Vorne von links: Kerim Demertzi, Max Fischer, Ianis Nastase, Melina Prokopp, Lena Rose, Sophia Zielke
Hinten von Links: Frau Breitkreuz, Julia Büssing, Laura Bohlke, Angelina Saulski, Sorena Timmermann, Kerstin Grote

Berichtet von Kerstin Grote

  • 20231204_094942