Veröffentlicht am 17.01.2022
Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrerin sitzen im Kreis und schauen, was die französische Lehrerin in der Mitte des Kreises vorstellt

FranceMobil an der Oberschule Artland

7. Dezember 2021
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 10 durften am 7. Dezember 2021 das FranceMobil an der Oberschule Artland begrüßen und konnten so interaktiv Frankreich vom Klassenzimmer entdecken.

Das FranceMobil ist ein kostenloses Programm an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen und wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) in enger Zusammenarbeit mit der Französischen Botschaft/Institut français Deutschland angeboten und vom Deutsch-Französischen Institut (dFI) Erlangen sowie dem Ernst Klett Verlag unterstützt.

Zu Besuch war Sascha Leclercq, die eine von 12 französischen Lektorinnen und Lektoren ist, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, mithilfe verschiedener Spiele und frankophoner Musik ein aktuelles und authentisches Frankreichbild zu vermitteln.

Besonders gut hat den Teilnehmenden das gemeinschaftliche Spielen, die moderne, französische Musik und das aktive Anwenden ihrer erlernten, sprachlichen Fähigkeiten aus dem Französischunterricht im Kontakt mit einer Muttersprachlerin gefallen. So konnten die Schülerinnen und Schüler viele Erfolgserlebnisse, Motivation und schöne Erinnerungen gewinnen.

Die Französischlernenden haben durch das deutsch-französische Projekt mit Spiel und Spaß ihre Kenntnisse in der französischen Kultur und der französischen Sprache erweitern und fördern können und Lust auf eine internationale Mobilitätserfahrung bekommen.

Artikel von Anna Katharina Heidemann